Politische Ziele

Für Sulingen
Um eine Stadt interessant und ansprechend zu gestalten, bedarf es der Mitarbeit von Bürgern verschiedenster Generationen. Ich stehe für die junge Generation der Sulinger und möchte deren Anregungen sowie Interessen mit in den Stadtrat tragen. Desweiteren sehe ich mich natürlich auch als einen Repräsentanten der ganzen Sulinger Bevölkerung und trete auch für Themen ein, die die Gesamtheit der Sulinger betreffen.

Gerade in Zeiten in denen Jugendliche immer mehr anfangen sich für das politische Geschehen zu interessieren, ist es wichtig Ihnen Ansprechpartner zu bieten, mit denen Sie sich identifizieren können und die für Ihre Meinung in der Lokalen-, wie aber auch in der Bundespolitik einstehen.
Hier nun einige meiner Bestrebungen.

Öffentliche Verkehrsmittel.

Von Sulingen sind größere Städte wie Bremen, Hannover und Osnabrück nur umständlich zu erreichen. Die vorhandenen öffentlichen Verkehrsmittel in Sulingen sind meiner Meinung nach nicht ausreichend um allen Sulinger Bürgern eine gute Erreichbarkeit für unser Umland zu ermöglichen.
Es ist mir somit ein Anliegen die Mobilität des Sulingers zu verbessern, ohne auf ein eigenes Auto angewiesen zu sein. Der Sulinger Ortskern muss somit auch von den Ortschaften besser erreichbar sein. Eine Idee wäre hier der Einsatz von Bürgerbussen, welche das Erreichen des Stadtkerns sowie von umliegenden Ortschaften ermöglichen. Dieses Konzept; „Bürger fahren Bürger“ wird beispielsweise seit einigen Jahren von der Stadt Bassum umgesetzt und wäre somit auch eine Idee für die Stadt Sulingen und umliegende Ortschaften. 

Innenstadt.

Die Ladengeschäfte in der Sulinger Innenstadt sterben mehr und mehr aus, die Ursachen dafür sind ziemlich klar, Landflucht, geändertes Einkaufsverhalten – speziell im Internet, sowie die demographische Entwicklung lassen viele Geschäfte an der langen Straße leer stehen.
Erfreulicher Weise gibt es allerdings noch diverse gastronomische Betriebe als Anziehungspunkte in unserer Innenstadt, trotzdem sehen einige Ecken an der Langen Straße wirklich deprimierend aus.
Ich könnte mir ein Konzept vorstellen, in dem leere Räumlichkeiten befristet, kostengünstig und eventuell gefördert vermietet werden. Hier könnten sich durchaus auch nicht alltägliche Geschäftsideen verwirklichen lassen und eventuell auch jüngeren Unternehmern eine Chance für die Selbstständigkeit zu bieten. Hieran würde ich gerne in Zukunft im Sulinger Stadtrat arbeiten.

Bildung braucht Priorität.

Für kleine Kinder gibt es in Sulingen ein umfangreiches Angebot an Betreuungsstätten und Kinderkrippen in verschiedener Trägerschaft. Als Schulstandort ist Sulingen und sein Umland für Familien ein attraktiver Wohnort im ländlichen Bereich. Mit einem Gymnasium, zwei Oberschulen, einer Förderschule sowie einem Berufsbildungszentrum wird und wurde Bildung in Sulingen schon immer ganz groß geschrieben. Da ich persönlich sehr gute Erfahrungen mit Schulen in freier Trägerschaft gesammelt habe ,würde ich mich gerne zusammen mit interessierten Eltern dafür einsetzen dass solche Schulformen vielleicht auch für Sulingen eine Zukunft haben könnten.

Miteinander leben in Sulingen.

Ich lebe gerne in Sulingen, weil es hier noch ein richtiges nachbarschaftliches Miteinander und Füreinander gibt. Dieses Miteinander ist für mich ein wichtiger Garant dafür, dass es für Familien mit kleinen Kinder sowie für ältere Menschen im ländliche Bereich eine Zukunft gibt. Ich werde mich dafür einsetzen, dass Hilfsbereitschaft und ehrenamtliche Einsatz, egal ob im sozialen Bereich, Sport oder Kultur noch mehr Wertschätzung und Unterstützung findet. Ehrenamtlicher Einsatz ist unser aller Soziales Kapital und mit Geld nicht zu bezahlen.